Sa., 29. Juni 2024: Marathon- und Halbmarathonwanderung des Rhönklubs Mellrichstadt

Marathon- und Halbmarathonwanderung des Rhönklubs Mellrichstadt

Wir laden unsere Mitglieder und interessierte Gäste am Samstag, den 29 Juni 2024 zu einer rund 42 km bzw. alternativ rund 21 km langen Rundwanderung um Mellrichstadt ein. Sportliche und geübte Wanderinnen und Wanderer erleben bei dieser Strecke sehenswerte landschaftliche Bereiche. Wir starten um 8.00 Uhr am Parkplatz Streuwiese in Mellrichstadt. Als ersten Wanderpunkt streben wir an Eußenhausen vorbei die Hohe Schule an. Von dort führt uns der Weg über Völkershausen auf die Lichtenburg bei Ostheim. Von Ostheim wandern wir auf dem alten Frickenhäuser Weg zum Frickenhäuser See. Dann führt uns der Weg über den Rehberg nach Unsleben, wir durchqueren den Ort und wandern links der Streu nach Mellrichstadt zurück.

Die Wanderer des Halbmarathon trennen sich in Völkershausen von der gemeinsamen Wandergruppe und streben über Stockheim dem Ausgangspunkt Mellrichstadt zu.

Die Wanderung erfordert Rucksackverpflegung und einen ausreichenden Flüssigkeitsvorrat sowie gutes Schuhwerk. Die Wanderführung hat Franz Margraf (09776/5712) und Wolfgang Feiler (09776/7544).

So. 23.06.2024 Wanderung über den großen Gleichberg

Der Rhönklub Mellrichstadt lädt am Sonntag, den 23.06.2024, zu einer ca. 12 km langen Wanderung über den großen Gleichberg ein. Die Tour dauert ca. 4 Std. mit 308 hm und ist als mittelschwer eingestuft. Trittsicherheit, gutes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind erforderlich. Eine kleine Rucksackverpflegung wird empfohlen. Treffpunkt ist der Parkplatz Waldhaus am Gleichberg um 10:00 Uhr.  Abfahrt mit Fahrgemeinschaften um 9:00 Uhr vom Parkplatz Streuwiese in Mellrichstadt. Eine Einkehr zum Ende der Wanderung ist vorgesehen. Nähere Infos bei Gerald Müller Tel: 01515 2256100.

Sa, 14.09.2024 Genusswandertag „Auf zu den Mellerschter Höhenpunkten“

Der Rhönklub-Zweigverein Mellrichstadt bietet in Kooperation mit mehreren Ortsvereinen wieder den Genuss-Wandertag für Jung und Alt nach dem Motto „Auf zu den Mellerschter Höhepunkten“ an, und zwar am Sonntag, den 14. September 2024. Start ist um 10 Uhr auf dem Marktplatz, wo ein zentraler Info-Punkt eingerichtet und der Wanderplan (Flyer) ausgegeben wird. Die Versorgungsstationen an den Höhepunkten werden ab 11 Uhr bis 17 Uhr besetzt sein.

Die „Mellerschter Höhepunkte“ sind das Stelenfeld auf der Mellrichstädter Höhe, der Galgenturm (Richtung Eußenhausen), der Suhlesturm (Richtung Hainhof) und der Segelflugplatz. Von den Anhöhen aus hat man sehr gute Fernblicke auf die Hohe Rhön, zum Thüringer Wald, zu den Hassbergen, ins Grabfeld und ins Streutal. Wenn man alle Wege zu den Höhepunkten verbindet, kommt man auf eine Wanderstrecke von rund 19 Kilometern. Es können aber auch einzelne Schleifen zu den Höhepunkten mit Rundstrecken von 6 bis 9 Kilometern gelaufen werden, die selbstverständlich auch miteinander kombiniert werden können, zum Beispiel zu einer 12 km langen Rundtour.

In diesem Jahr werden alle 7 Wanderstrecken erstmals im Outdooractive-Format über einen QR-Code mit Verlinkung auf die Rhönklub-Homepage per Smartphone einsehbar sein.

An allen Höhepunkten (und zusätzlich noch im Kirschgarten) wird es Verpflegungsstationen mit einer vielfältigen regionalen Speisenauswahl und Probierhäppchen geben. Auch Kuchen werden darunter sein sowie allerlei Getränke. Darüber hinaus wird es noch kulturelle Genießerangebote geben. Die Stationen laden natürlich zum Verweilen ein.

Die Genuss-Wandertour wendet sich an alle Altersgruppen aus Nah und Fern, lädt Wandergruppen ein, eignet sich für Familienausflüge, für Einzelgänger und Gruppen aller Art. Ein paar extra beschilderte Strecken sind gut befahrbar für Kinderwägen und Rollstühle.

Im Vordergrund stehen: Spaß an der Bewegung und der Natur haben, Landschaft und schöne Ausblicke in die Umgebung genießen, Gleichgesinnten begegnen, die Heimat besser kennenlernen, Geselligkeit und einen schönen abwechslungsreichen Tag haben wollen.

Mithilfe des Flyers und der farbigen Wegemarkierungen findet man sich gut alleine zurecht. Nach der Begrüßung am Marktplatz stehen für die ersten Gruppen auch Wanderführer/innen zur Verfügung. Als Parkplatz für die Fahrzeuge eignen sich gut die Streuwiese und die übrigen städtischen Parkplätze am Rand der Altstadt. Unabhängig von den Versorgungsstationen der Ortsvereine bieten vier Gastronomen am Marktplatz Speisen, Eis und Getränke an.

Tour 1: Suhlesturm – Bischofsberg:

Tour 2: Bischofsberg – Galgenturm

Tour 3: Kombitour Suhlesturm – Bischofsberg – Galgenturm

Tour 4: Galgenturm

Tour 5: Sonnenland – Stelen – Kirschgarten

Tour 6: große Rundtour Mellrichstadt

Tour 7: Altstadt-Rundweg

Die. 18.06.2024 Helfer für Lupinenmahd gesucht

Der Rhönklub Mellrichstadt beteiligt sich auch 2024 wieder an der Lupinenmahd auf der Hochrhön. Diese wichtige Maßnahme zur Erhaltung der artenreichen Rhönflora kann nur durch viele Helfer geschultert werden. Interessierte melden sich bis spätestens Montag, 17.06.2024, bei Roland Wolf, Telefon 09773 1315 (evtl. Sprachbox benutzen). Für eine Brotzeit ist gesorgt. Treffpunkt ist am Dienstag, 18.06.2024, um 8:30 Uhr auf dem Parkplatz Streuwiese zur Bildung von Fahrgemeinschaften zum Parkplatz Schornhecke. Sensen nicht vergessen. 

So. 09.06.2024 Wanderung auf dem Premium-Wanderweg „Extratour Wasserkuppe“

Der Rhönklub Mellrichstadt lädt ein zu einer Rundwanderung (knapp 11 km) auf der im Oktober 2023 eingeweihten neuen Hochrhöner-Extratour Wasserkuppe über faszinierende Rhöner Bergwiesen und mit herrlichen Fernsichten am Sonntag, 9. Juni 2024. Dazu treffen wir uns um 9:30 Uhr an der Bushaltestelle Streuwiese zur Bildung von Fahrgemeinschaften zum Rhön-Infozentrum auf der Wasserkuppe. Wer keine Briefwahl macht, kann zur Europawahl davor noch ab 8 Uhr sein Wahllokal aufsuchen.

Der Schwierigkeitsgrad der Extratour Wasserkuppe (mit rund 250 Höhenmetern) ist mit „schwer“ angegeben, denn anspruchsvoll sind der Abstieg vom Pferdskopf zum Guckaisee und der Aufstieg von dort zum Eubeberg. Die abwechslungsreiche Tour führt durch geschützte Naturräume mit einzigartigen Bergmähwiesen und Borstgrasrasen. Sie hat hohem Erlebniswert durch sechs neu gestaltete Infopunkte zur Pflanzen- und Tierwelt entlang der Strecke, darunter eine Wiesenvogel-Hörstation, ein Bergwiesen-Quiz und ein neuartiges Erlebnisfernrohr zu Panoramaausblicken. Festes Schuhwerk, Kopfbedeckung, wetterangepasste Kleidung und Getränk nicht vergessen! Wanderstöcke für Auf- und Abstiege sind empfehlenswert, ebenso eine kleine Marschverpflegung. Auf halber Strecke bietet sich eine Einkehr an in die Guckaistuben (mit Terrasse). Die Wanderführung hat Georg Will (Telefon 09776-5419). Gäste sind stets willkommen.